Anlauf- und Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch, Misshandlung und Vernachlässigung

Der DKSB Sankt Augustin zieht mit seiner Geschäftsstelle und der kreisweiten Anlauf- und Beratungsstelle zum 01.11.2018 in die Kölnstraße 112-114 (Udetpassage), Sankt Augustin-Hangelar um.Sie erreichen die Geschäftsstelle wieder ab dem 05.11.2018 unter 02241 - 28000; die Anlauf- und Beratungsstelle unter 02241 - 205001. Wir bitten um Verständnis, wenn wir während der Umzugsphase (ab 29.10.2018) nur zeitweise erreichbar sind. Hinterlassen Sie uns Ihre Nachricht gerne per E-Mail oder unter den angegebenen Telefonnummern. Vielen Dank!

Wir bieten Müttern, Vätern, Kindern und Jugendlichen, sowie allen Hilfesuchenden, die von sexuellem Missbrauch, Misshandlung oder Vernachlässigung betroffen sind, qualifizierte Beratung an.

Unsere Beratungsstelle unterstützt Sie dabei, die Rechte ihrer Kinder auf Selbstbestimmung, gewaltfreie Erziehung und seelische Gesundheit einzufordern, zu wahren und zu fördern. In Krisensituationen unterstützen wir Sie bei der Bewältigung und geben Hilfestellung beim weiteren Vorgehen.

Beratungen sind nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung  möglich. Diese Beratungen sind kostenlos und auf Wunsch auch anonym. In Krisensituationen sind kurzfristige Termine möglich.

Bitte Hinterlassen Sie auf dem Anrufbeantworter der Geschäftsstelle des Deutschen Kinderschutzbund Sankt Augustin: Ihren Namen, eine Telefonnummer und/ oder eine Emaildresse. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen!

Die Öffnungszeiten der Geschaftsstelle des Deutschen Kinderschutzbund Sankt Augustin siehe: Öffnungszeiten

Studentinnen und Studenten des Fachbereiches Soziale Arbeit können sich bei Bedarf gerne um einen Praktikumsplatz in der Anlauf- und Beratungsstelle bewerben. Weitere Information erhalten Sie unter Tel. 02241/28000 oder info@kinderschutzbund-sankt-augustin.de.

Download Flyer Anlauf- und Beratungsstelle

  Spendenkonto

Nummer gegen Kummer Kinder

Nummer gegen Kummer Kinder

Nummer gegen Kummer Eltern

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Der Paritaetische